Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Seniorennachmittag Nachlese

22. Mär 2019
Von: Ute Klenk-Kaufmann

Bei widrigstem Regenwetter war es im voll besetzten Bürgersaal am heimeligsten.

Die Ortsgemeinden Eppelsheim und Dintesheim hatten zum jährlichen Seniorennachmittag ihre Senioren ab 65 Jahren eingeladen. Wie es so ist mit dem Älter werden schilderte Marlies Bloß vom Eppelsheimer Seniorenkreis in recht anschaulicher Art und Weise. Auch warb sie für die zweiwöchentlichen Treffen der Senioren im Bürgersaal. Zuvor hatten die Kindergartenkinder der Kita am Effenkranz ein fröhliches Frühlingslied und Frühlingsgedicht vorgetragen und verteilten  mit Schokolade verzierte selbst gebastelte Schmetterlinge an alle. Mit einem Frühlingspotpourrie stimmte der Landfrauenchor unter der Leitung von Josephine Klein auf die kommenden Frühlingstage ein. 

Dazu passten die beiden Frühlingsgedichte ,vorgetragen von Nicole Zimmer, sehr gut. Nach einer Erzählung von Frau Pfarrerin Beiner folgten ein bunter Liederreigen des Männergesangvereins mit den Solisten Heinz Schulz und Klaus Hasselbach. 

Ganz spontan trug Helga Gülcher ein `Eppelsheimer Lied` vor, das von einer nach Amerika ausgewanderten Eppelsheimerin gerne gesungen wurde. Das Lied war aus ihren frühen Kindertagen und nur noch bei wenigen Eppelsheimern bekannt.

Auf eine besondere Schlagerreise lud nun Birgit Rehse ein, die mit ihrer tollen Stimme die bestens bekannten Schlager wie Roter Mohn, Caprifischer, Heißer Sand und Seemann vortrug. So manche Erinnerung an die 40er, 50er  und 60er Jahre kam beim Mitsingen auf. Dazu lieferten Ute Klenk-Kaufmann und Cordula Kühn im Wechsel interessante Informationen zum Erscheinungsjahr des jeweiligen Schlagers und dem vorherrschenden Zeitgeist. Das Ehepaar Michael und Karin Gelbert  tanzten zum Abschluss einen perfekten Foxtrott.

Bei Kaffee, belegten Brote und leckeren Kuchen klang ein sehr harmonischer Nachmittag mit vielen musikalischen Beiträgen aus. Die Ortsbürgermeisterin bedankte sich bei allen Akteuren, besonders bei den Landfrauen für die gute Bewirtung.