Evangelische Kirche

Evangelische Kirche

Bereits 1070 wird eine, dem Heiligen Martin geweihte Kirche erstmals erwähnt. Im Jahre 1417 befinden sich drei Altäre (Hochaltar, Jungfrau Maria und St. Nikolaus) in der Pfarrkirche. Die Erneuerung des dreiteiligen Chores erfolgt 1430 und die des Turmes 1502. Das Gotteshaus wurde 1790 abgerissen und 1790/91 vergrößert neu errichtet.

Der dreistöckige Turm gehört verschiedenen Bauzeiten an. Die ersten beiden Stockwerke sind gotisch. Das untere war einst gewölbt, wie die Konsolen mit den Ansätzen der Rippen in den Ecken beweisen. Das jetzt vermauerte spitzbogige, sehr schlanke Portal, welches einst in die alte kleine Kirche führte, ist noch in der Ostwand vorhanden.
Das obere Stockwerk ist mit Bruchsteinen unserer Gegend gemauert und erhielt ein zeltförmiges Dach. Der heute noch vorhandene Turmaufbau stammt ebenfalls aus dem Jahre 1791. Erst 1813 konnte der innere Ausbau erfolgen, da man sich um die Finanzierung stritt.

Im Jahre 2001 wurden die beiden Fenster hinter dem Altar erneuert. Die Gestaltung der farbigen Kirchenfenster erfolgte durch den Künstler Robert Münch aus Groß-Umstadt.